Gedenken am Holocaust-Mahnmal

Gedenken am Holocaust-Mahnmal

Foto: Sylvia Burkert

"Es ist geschehen, und folglich kann es wieder geschehen: darin liegt der Kern dessen, was wir zu sagen haben." (Primo Levi)

Gedenken am Holocaust-Mahnmal Ecke Toulouser Allee/Marc-Chagall-Straße, ehemaliger Güterbahnhof Derendorf

400 Menschen kamen zur diesjährigen Gedenkveranstaltung, auch der Zeitzeuge Gary Wolff, in Düsseldorf geboren, nahm daran teil. Von hier aus wurde er mit 13 Jahren zusammen mit seinen Eltern ins Ghetto von Lodz deportiert. Er überlebte Auschwitz und andere Lager – im Gegensatz zu seinen Eltern.

Ein ausführlicher Bericht dazu bei Report D. Weitere Informationen zu den Deportationen vom ehemaligen Güterbahnhof Derendorf aus gibt es hier.