Maßnahmen in Düsseldorf als Folge des Corona-Virus

Maßnahmen in Düsseldorf als Folge des Corona-Virus

Bild: Pete Linforth auf Pixabay

Die Landeshauptstadt Düsseldorf hat mehrere Allgemeinverfügungen nach dem Infektionsschutzgesetz erlassen. Auf der Homepage der Stadt finden sich die aktuellen Neuerungen und Informationen.

Neu ist die Telefon-Hotline zur Erziehungs- und Konfliktberatung für Eltern, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Sie bietet auch Hilfen auch für pädagogische Fachkräfte. Auch gibt es ein neues Online-Erziehungsprogramm des Jugendamtes.

Außerdem bietet die Stadt Antworten auf viele Fragen rund um das Virus und um angemessenes Verhalten.

Das Robert-Koch-Institut informiert:
"Wie schütze ich mich vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus? Der wirksamste Schutz vor einer persönlichen Ansteckung sowie einer Ansteckung anderer Menschen mit dem Coronavirus ist laut dem Robert-Koch-Institut eine gute Händehygiene, eine korrekte Husten- und Niesetikette und zu möglicherweise erkrankten Menschen einen Mindestabstand von ein bis zwei Metern einzuhalten."
Einzelheiten

Dazu noch für den (Mathe)Unterricht ein Video bei youtube zum exponentiellen Wachstum und Epidemien.