Maulkorb statt Mundschutz

Schreibmaschine

Foto: Andreas Hirsch, Objekt: Kuttner

Pressemitteilung 17.6.2020

Maulkorb statt Mundschutz

Das Schulministerium hat die Lehrer*innen und Schulleiter*innen an ihre „Neutralitätspflicht“ erinnert. Statt sich einer Diskussion über die nach GEW-Meinung absolut unsinnige Schulöffnung ohne Schutzmaßnahmen für Schüler*innen und Lehrer*innen so kurz vor den Ferien zu stellen, versucht das Ministerium offensichtlich, eine kritische Diskussion zu unterdrücken.

„Maulkorb statt Mundschutz „ – so lassen sich die gewerkschaftlich engagierten Kolleg*innen nicht abspeisen. Die Entwicklungen in den Grundschulen in Düsseldorf zeigen deutlich, dass wir mit unserer Einschätzung richtig lagen. Seit gestern sind die ersten Fälle von Infizierten bekannt, so in Heerdt. Statt unvorsichtig die Schulen ohne Schutz zu öffnen, wäre umsichtige überlegte Planung für das nächste Schuljahr viel wichtiger gewesen. Die GEW wird die weitere Entwicklung in Düsseldorf aufmerksam beobachten und sich bei Gefahren für alle an der Schule Beteiligten deutlich zu Wort melden. Wenn schon so kurz nach der Öffnung die ersten Fälle auftreten, ist mit einer weiteren Verbreitung zu rechnen.

In der heutigen Sitzung des Schulausschusses im Landtag versuchte Ministerin Gebauer den „Maulkorb“ – Vorwurf kleinzureden. Für sie hat es kein Geschmäckle, dass die Aufforderung an die Lehrer*innen zur Neutralitätspflicht angesichts der bevorstehenden Kommunalwahlen pünktlich zur Wiedereröffnung des Regelbetriebes an den Grundschulen kommt. Denn in diesen Tagen hatten sich GEW und VBE sowie der Düsseldorfer Personalrat der Grundschulen, Schulleitungen und Lehrerräte in einem gemeinsamen Offenen Brief an die Öffentlichkeit gewandt. Darin monierten sie, dass das gerade einmal 4 Wochen alte Abstandsgebot fallen gelassen wird wie eine heiße Kartoffel. Schließlich ließe das Infektionsgeschehen das zu, so Ministerin Gebauer heute im Landtag. Ja, genau, wo doch heute alle Schulen und Kitas im Kreis Gütersloh wieder geschlossen werden wegen neuer Corona-Fälle bei Tönnies ebenso wie gestern eine Grundschule in Wuppertal.

Dr. Sylvia Burkert, Gabriella Lorusso
Leitungsteam der GEW Düsseldorf