Weltweiter Klimastreiktag - so war's in Düsseldorf

Weltweiter Klimastreiktag - so war's in Düsseldorf

Foto: Sylvia Burkert

Weltweiter Streiktag gegen die drohende Klimakatastrophe: Auch in Düsseldorf waren die Straßen voll mit 20.000 klimabewegten Menschen. Fridays for Future Düsseldorf hatte mit 50 Organisationen, darunter die GEW Düsseldorf, gemeinsam zum Klimastreik aufgerufen und alle, alle kamen... fast alle, auf alle Fälle weit mehr als erwartet! Der Stadtverband war dabei u.a. mit den Seniors for Future.
In einem Grußwort an die Klimaaktivist*innen der Bewegung „Fridays for Future“ unterstützt die GEW-Landesvorsitzende Maike Finnern deren zentrale Forderungen. Wörtlich heißt es: „Wir engagieren uns mit unseren Mitgliedern in vielfältiger Weise für die Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele und bekennen uns zu den umfassenden UN-Entwicklungszielen, die soziale und ökologische Ziele systemisch miteinander verbinden. Als Gewerkschaft ist uns aber auch wichtig, dass beim Klimaschutz ebenso soziale Themen wie Armut, soziale Spaltung sowie die Unterfinanzierung der Bildung mitgedacht werden müssen.“

Demonstrierende mit GEW-Fahne bei FFF am 20.9.2019 Klimademo: Plakat "Weniger Autos, mehr Bäume" Klimademo: Plakat "Dinosaurier dachten auch, sie hätten Zeit!" "Die in" bei der Klimademo mitten im Demozug bei der Klimademo