Impfangebot für alle schulischen Beschäftigten JETZT!

Die Stadt muss sich bewegen! Impfen, aber nicht nach dem Windhund-Prinzip!

Schreibmaschine

Foto: Andreas Hirsch, Objekt: Kuttner

Aktualisiert: 28.4.

Die dritte Welle rollt auch an den Düsseldorfer Schulen. Deswegen muss allen Beschäftigten an den weiterführenden Schulen schnellstmöglich ein Impfangebot gemacht werden. In Köln wurden am Wochenende bereits die ersten LehrerInnen und Lehrer der weiterführenden Schulen geimpft. Das MAGS hat die bisher von der Impfung der Jahrgänge Ü70 übrig gebliebenen Impfdosen für die Schulen freigegeben.

Allerdings soll nach dem „Windhund-Prinzip“ geimpft werden! Das lehnen wir ab! Wir fordern die Stadt auf, mit den Schulleitungen und Kollegien ein geeignetes Impfkonzept und -angebot umgehend umzusetzen und zwar standortbezogen und schulformbezogen: Die Beschäftigten in den Schulen in Stadtteilen und Schulformen wie Berufskollegs mit hohen Inzidenzen sollten vorrangig geimpft werden.

Die Lage an den Schulen in Düsseldorf ist seit einem Jahr sehr angespannt: Allen Beteiligten werden wechselnde Maßnahmen zugemutet, die angeblich die Schulen pandemiesicher machen sollen. Die Lehrkräfte sind ständig damit beschäftigt, Hygienemaßnahmen umzusetzen, Pläne für den Wechselunterricht zu entwerfen, digitalen Unterricht durchzuführen, neue Konzepte für die Leistungsbewertung im Distanzunterricht zu entwickeln usw. Dazu kam vor ein paar Wochen die Testung von Schüler*innen, die die Lehrkräfte organisieren, beaufsichtigen und auswerten müssen. Diese Testungen sehen alle Lehrkräfte als absolut notwendig, wir fordern aber, dass sie von geschultem Personal ausgeführt werden.
Insgesamt eine unbefriedigende Situation, die sich solange nicht entspannen wird, bis alle Lehrkräfte geimpft sind! Wir als GEW Stadtverband Düsseldorf bekommen Anrufe und Mails von Kolleg*innen, die sich um die eigene Gesundheit und die Gesundheit ihrer Familien Sorgen machen, weil sie täglich mit vielen Schülerinnen und Schülern Kontakt haben. Einige haben sich in der Schule mit Corona infiziert.

Die Schulen in Düsseldorf sind offen, wir bieten, anders als zum Beispiel in Köln, in dieser Woche noch Präsenzunterricht an. Wenn es der Politik wirklich ernst damit ist, dass die Schulöffnungen wegen der Bildungsgerechtigkeit unabdingbar sind, dann müssen die Lehrkräfte auch geschützt werden! Wir fordern, dass ALLE an Schulen Beschäftigte zeitnah ein Impfangebot bekommen! JETZT!

Dr. Sylvia Burkert, Gabriella Lorusso
Leitungsteam

Antenne Düsseldorf berichtet am 28.4.2021.