Politisch aktiv sein und bleiben!

Der Arbeitskreis für Honorarkräfte lädt ein

Politisch aktiv sein und bleiben!

Foto: pixabay

Auch in Bildungsinstitutionen arbeiten zahlreiche Beschäftigte unter wenig attraktiven Bedingungen: als Honorarkräfte in Volkshochschulen oder Musikschulen, im offenen Ganztag, als Lehrbeauftragte an Hochschulen etc. Einige von ihnen setzen sich dort, z. T. seit Jahren, für Verbesserungen ein.

Wie schafft man es, neben der Erwerbsarbeit kontinuierlich politisch zu arbeiten? Wie kann eine Institution wie die Gewerkschaft dabei Unterstützung bieten? Welche Strategien sind generell erfolgversprechend, welche führen typischerweise in Sackgassen?

Referent: Autor und Aktivist Timo Luthmann wird mit uns über Strategien sprechen, die auf der politischen, individuellen und organisatorischen Ebene dafür sorgen, dass uns die Puste nicht ausgeht.

Programm:
16.00-16.30 Uhr: Kaffee und Kuchen, Kennenlernen und Austausch
16.30-18.30 Uhr: Vortrag und Gespräch: Timo Luthmann: Politisch aktiv sein und bleiben – das Konzept „nachhaltiger Aktivismus“
18.30-19.00 Uhr: Ausklang

Freitag, 28.2.2020, 16:00 - 19:00 Uhr
Gewerkschaftshaus, Friedrich-Ebert-Str. 34-38, 40210 Düsseldorf

Anmeldungen sind bis 20.2.2020 zwecks besserer Planung (Kuchenbestellung!) erwünscht an susanne.lange@gew-nrw.de